Erfahrung mit EUflight:
Kosten, Dauer, Kundenbewertung, Abläufe

EUflight im Qamqam-Ranking

EUflight verspricht verspäteten Fluggästen die Auszahlung von Flugentschädigung in 24h, verlangt dafür aber höhere Provisionen. Ist das ein gutes Angebot?

Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben EUflight 2019 im Abgleich mit Alternativen geprüft. Als Ergebnis präsentieren wir die vorliegende Komplettübersicht zu Preisen, Antragsverfahren und Kundenaufwand bei EUflight. Außerdem haben wir mehrere tausend Kundenbewertungen ausgewertet, um die Erfahrungen zusammenfassen, die Flugreisende mit dem Dienst bislang machten.

Denn schon seit 2016 wirbt der Fluggasthelfer EUflight mit sogenannten Sofortentschädigungen bei Ausfall oder Verspätung eines Fluges. Etliche Konkurrenten leisten mittlerweile aber Ähnliches. Ebnet also ausgerechnet EUflights Service den besten Weg zur Flugentschädigung?

Um das zu beantworten, bespricht der nachfolgende Testbericht Schritt für Schritt die Konditionen des Unternehmens. Das Testergebnis lässt sich bündig so zusammenfassen; Details folgen in den nachstehenden Unterrubriken zu den einzelnen Testkategorien.

Jetzt EUflight mit anderen Flugentschädigern vergleichen

Qamqam hat genauer geprüft,

  1. in welcher Höhe EUflights Provision angesiedelt ist und welcher Entschädigungsbetrag dem Kunden verbleibt,
  2. mit welcher Verfahrensdauer zu rechnen ist, bis dem Kunden seine Entschädigung ausgezahlt wird,
  3. inwiefern dem Kunden ein Aufwand entsteht, um EUflights Dienst zu nutzen, und
  4. wofür Nutzer nach ihrer Erfahrung mit EUflight Lob und Kritik aussprechen (Betrachtung öffentlicher Kundenbewertungen).

EUflight auf dem Prüfstand

EUflight auf dem Prüfstand


Gesamtergebnis

Qamqam Bewertung 4.3

Im Qamqam-Bewertungssystem erzielt EUflight mit 4,3 von 5 möglichen Sternen eine gute bis sehr gute Gesamtwertung. Das Online-Formular des Dienstleisters ist schnell ausgefüllt. Gleichwohl scheint es Sachverhalte nicht abschließend zu erfassen und Rückfragen zu provozieren. Als Sofortentschädiger kann EUflight vor allem Inkasso-Portale bei der Geschwindigkeit der Auszahlung übertrumpfen. Die Kunden zeigen sich insgesamt ähnlich zufrieden wie mit anderen Sofortentschädigern. Leicht negativ fallen die verhältnismäßig hohen Provisionen auf – und zwar nicht nur im Vergleich zu Inkasso-Unternehmen, sondern auch gemessen an einigen anderen Sofortentschädigern.


Provision
...41,65% (inkl. MwSt.)

Andere Portale≈ 29,9% (inkl. MwSt.)

Auszahlung
...max. 350,10€

Andere Portalemax. 450,00€

Auszahlungsgeschwindigkeit
...1-6 Tage

Andere PortaleWochen bis Monate

Komfort
...Hoch

Andere PortaleSehr hoch

Kundenbewertungen
...Ausgezeichnet

Andere PortaleSehr gut

Den besten Anbieter für Ihren Flug finden


Damit sich die Bewertung durch Qamqam leichter nachvollziehen lässt, widmet sich jeweils ein Folgeabschnitt den oben genannten Untersuchungskategorien. Schrittweise skizziert dieser Beitrag den Service von EUflight.

Wer wissen will, wie sich im Vergleich dazu andere Fluggastportale schlagen, erfährt mehr dazu auf dieser Seite, die alle verschiedenen Anbieter gegenüberstellt. Wenn Sie die Angebote der verschiedenen Dienste im Falle eines ganz bestimmten Fluges vergleichen möchten, nutzen Sie gern unser eigens hierfür entwickeltes Prüfungsmodul.


Ablauf

Zur Sofortentschädigung gelangt man bei EUflight folgendermaßen: Zunächst prüft man unverbindlich seinen Anspruch über die Online-Plattform des Anbieters. Dieser gibt bereits eine Prognose ab, ob wahrscheinlich ein Anspruch gegen die Fluggesellschaft besteht oder nicht.

Im Nachgang der Online-Prüfung folgen gegebenenfalls noch Rückfragen von EUflight per E-Mail. Einzureichen sind außerdem noch einige Belege zum Flug wie die Buchungsbestätigung und die Bordkarte.

All das dient letztlich dazu, festzustellen, ob einem Nutzer wegen einer Flugunregelmäßigkeit ein Anspruch gegen die ausführende Airline zusteht. Hat sich EUflight dessen vergewissert, bietet das Unternehmen dem Passagier an, ihm seine besagte Forderung abzukaufen und ihm dafür unverzüglich eine bestimmte Summe zu zahlen.

Der Kaufpreis liegt dabei natürlich unterhalb des Nennwerts der Forderung gegen die Fluggesellschaft. Der Fluggast erhält also weniger ausgezahlt, als er bei einer eigenständigen Rechtsverfolgung gegen die Airline erhielte.

Dieser Abstrich ist das Zugeständnis der Kunden an EUflight dafür, dass sie ihr Geld sofort erhalten, während EUflight erst bei erfolgreicher Durchsetzung gegen die Airline Einnahmen erzielt, hierfür den Aufwand der Forderungsbeitreibung übernimmt und auch das Risiko der Insolvenz der zahlungspflichtigen Airline trägt.

So arbeitet ein Sofortentschädiger wie EUflight

Erklärung Sofortentschädiger

Um eine entsprechende Vereinbarung einzugehen, übersendet EUflight dem Fluggast einen Vertragsentwurf, den dieser unterschreiben und zurücksenden muss. Anschließend erhält der Fluggast binnen weniger Tage eine Auszahlung und tritt im Gegenzug seinen Anspruch gegen die Airline an EUflight ab.

Strenggenommen ist der Begriff „Sofortentschädigung“ also etwas optimistisch. Realistisch betrachtet erfolgt die Auszahlung bei EUflight nicht auf Knopfdruck nach erster unverbindlicher Prüfung auf der Website, sondern wird erst veranlasst, wenn alle Unterlagen beisammen sind.

Trotzdem hat der Kunde sein Geld in der Regel einige Tage nach der ersten Online-Prüfung auf seinem Konto – bedeutend schneller als bei Beauftragung eines Inkasso-Unternehmens wie Flightright.

Nach Auszahlung der Sofortentschädigung ist das Verfahren für den Kunden beendet. Die Forderung muss EUflight schließlich eigenständig durchsetzen. Der Fluggast hingegen darf das ausgezahlte Geld behalten und hat mit dem weiteren Prozedere nichts mehr zu tun.

Zahlungshöhe

Art. 7 Abs. 1 FluggastrechteVO gewährt Flugreisenden bei erheblichen Flugunregelmäßigkeiten eine pauschale Ausgleichszahlung von

  • 250 € auf Kurzstreckenflügen bis 1.500 km,
  • 400 € auf Mittelstreckenflügen bis 3.500 km und
  • 600 € auf Langstreckenflügen, also solchen mit einer Distanz von 3.500 km zwischen Start und Ziel.

Überträgt man solche Forderungen an EUflight, behält das Unternehmen als Marge 35 % zzgl. Mwst. Effektiv sichert sich der Anbieter somit mehr als 40% der gesetzlichen Entschädigungshöhe.

Nur etwas mehr 58% des Nennwerts seiner verkauften Forderung verbleiben dem Fluggast. Unterm Strich erhält ein Kunde also eine Direktzahlung von nur

  • 145,88 € bei Flugunregelmäßigkeiten auf der Kurzstrecke,
  • 233,40 € auf der Mittelstrecke und
  • 350,10 € auf der Langstrecke.

Die Abstriche für die Provision fallen somit schon rein optisch beträchtlich aus. Das wirft die Frage auf: Sind derartig hohe Abzüge marktüblich?

Entschädigungshöhe von EUflight im relativen Vergleich

Entschädigungshöhe großer deutscher Fluggastportale im Vergleich
PortalEntschädigung
EUclaimmax. 450,00€

Provision:
30,94% (inkl. MwSt.)
Ersatz-Pilotmax. 450,00€

Provision:
≈ 29,9% (inkl. MwSt.)
FairPlanemax. 425,10€

Provision:
≈ 29% (inkl. MwSt.)
Flug-Verspaetet.demax. 421,50€

Provision:
29,75% (inkl. MwSt.)
Airhelp
max. 450,00€

Provision:
25-50% (inkl. MwSt.)
Compensation2Gomax. 392,00€

Provision:
34,51% (inkl. MwSt.)
EUflightmax. 350,10€

Provision:
41,65% (inkl. MwSt.)
Flightrightmax. 421,50€

Provision:
23,8-52,36% (inkl. MwSt.)
WirkaufendeinenFlugmax. 350,10€

Provision:
41,65% (inkl. MwSt.)

Die Gegenüberstellung zeigt: Die Konditionen von EUflight wirken nicht nur in absoluten Zahlen niedrig. Dürftig sind sie auch verglichen damit, was die Konkurrenz zahlt. Bei der Entschädigungshöhe rangiert EUflight in der Gegenüberstellung hinter den meisten Mitbewerbern. Vor allem Inkasso-Unternehmen — aber auch ein anderer Sofortentschädiger — verhelfen Fluggästen zu höheren Ausgleichszahlungen.

In der Kategorie Entschädigungshöhe kann EUflight daher lediglich drei von fünf möglichen Sternen verbuchen. Welche Fluggastportale zu höherer Entschädigung verhelfen, diskutiert dieser Beitrag, der die größten Anbieter im deutschsprachigen Raum gegenüberstellt.

Verfahrensdauer

Wer schon seine Erfahrung mit EUflight gemacht hat, weiß: Es handelt sich um einen reinen Sofortentschädiger.

EUflight hebt sich durchaus von einer Reihe anderer Fluggastanbieter wie Wir kaufen deinen Flug ab, die sowohl Sofortentschädigungen als auch Inkasso-Dienste mit längerer Wartezeit und dafür etwas höheren Auszahlungssummen zur Wahl stellen. Was im ersten Moment wie ein abgespeckter Service wirkt, bleibt andererseits auch übersichtlich und macht es Kunden umgekehrt sehr einfach.

Der Nutzer weiß, was er bekommt – nämlich Folgendes: Bei positiver Prüfung erhalten Kunden unverzüglich ihre Auszahlung, sobald sie schriftlich in die Abtretung ihres Anspruchs gegen ihre Fluggesellschaft einwilligen. Eine Wartezeit droht danach nicht mehr.

Die Buchhaltung von EUflight arbeitet anders als die der Airlines ausweislich der Rezensionen sehr effizient. Geduld wie bei Inkasso-Verfahren ist also nicht gefragt.

Bis zur Zahlung der Fluggesellschaft vergehen dort im Rahmen der Rechtsverfolgung sogar dann einige Wochen bis Monate, wenn sich die Airline schon außergerichtlich bereiterklärt, zu zahlen. Ist ein Gerichtsverfahren nötig, geht meistens ein halbes Jahr ins Land, bis ein Urteil ergeht – bei Prozessen mit ausländischen Fluggesellschaften kann es sogar Jahre dauern, unter anderem weil die Schriftsätze teilweise übersetzt werden müssen.

Bei EUflight funktioniert es mit der Auszahlung zum Glück schneller.

Freilich meint der etwas reißerische Begriff „Sofortentschädigung“ nicht die sofortige Zahlung. Wie EUflight wahrscheinlich aus wettbewerbsrechtlichen Gründen klarstellt, wird der Auszahlungsbetrag erst

„nach Vertragsschluss zur Auszahlung auf das vom Kunden angegebene (Europäische) Bankkonto […] angewiesen, vorausgesetzt EUflight liegen sämtliche vom Kunden angeforderte, zur Durchsetzung der Forderung(en) erforderlichen Dokumente vor, insbesondere die vom jeweiligen Anspruchsinhaber eigenhändig unterzeichnete Abtretungserklärung in Kopie und ein geeigneter Identitätsnachweis (Kopie des/r Personalausweise(s)“ (Abs. III, Ziff. 6a der AGB, Stand 07.08.2019).

De facto überweist EUflight Nutzern ihre Entschädigung abzüglich Provision binnen einiger Tage. Wieder stellt sich die Frage: Wo rangiert EUflight mit solchen Konditionen gegenüber der Konkurrenz?

Auszahlungsdauer von EUflight im Vergleich zu Mitbewerbern

Entschädigungsdauer großer deutscher Fluggastportale im Vergleich | Qamqam
PortalDauer bis Auszahlung
Compensation2Go1-3 Tage

Ersatz-Pilot1-3 Tage

EUflight1-3 Tage

WirkaufendeinenFlug1-3 Tage

AirhelpWochen bis Monate

EUclaimWochen bis Monate

FairPlaneWochen bis Monate

FlightrightWochen bis Monate

Flug-Verspaetet.deWochen bis Monate

Im Vergleich zu Konkurrenten entspricht EUflights Zahlungsgeschwindigkeit dem Marktstandard aller Sofortentschädiger, ohne darüber hinauszugehen. Immerhin übertrifft dies die Verfahrensdauer von InkassoPortalen deutlich. In Sachen Entschädigungsgeschwindigkeit sticht EUflight somit zwar nicht hervor, schlägt sich aber ohne Frage besser als ein großer Teil der Mitbewerber.

Vor diesem Hintergrund verdient sich EUFlight — wie alle Sofortentschädiger — in der Kategorie Verfahrensdauer die vollen fünf Sterne. Wie andere Fluggastportale in der Kategorie abschneiden, zeigt dieser Vergleich der größten Anbieter im deutschsprachigen Raum.

Aufwand

Der erste Schritt zur Inanspruchnahme von EUflight fällt ausgesprochen leicht. Ohne jedes Kostenrisiko ermöglicht das Online-Portal des Anbieters, binnen weniger Minuten unverbindlich zu überprüfen, ob wegen einer Flugunregelmäßigkeit voraussichtlich ein Entschädigungsanspruch besteht.

Anders als bei der Selbstdurchsetzung muss der Kunde für nichts in Vorleistung treten — weder für den Dienst von EUflight noch für etwaige Anwaltsgebühren noch für Gerichtskosten.

Stattdessen passiert bei negativer Vorprüfung nichts; nach positiver Prüfung und Abkauf eines Anspruchs muss EUflight dagegen die abgetretene Forderung auf eigene Kosten durchsetzen. Der Vollständigkeit halber sei allerdings erwähnt, dass auch alle anderen uns bekannten Fluggastportale ihren Kunden den Aufwand und die Kosten einer eigenständigen Rechtsverfolgung abnehmen.

Außerdem bestätigt die Erfahrung mit EUflight , dass der Anbieter den Kunden nach der Auszahlung nicht weiter behelligt. Ist die Sofortentschädigung einmal ausgezahlt, endet die Kommunikation bereits. Rückfragen schließen sich danach in aller Regel nicht mehr an.

Auch wenn die AGB von EUflight Kunden zur umfassenden Kooperation verpflichten und sogar zu Zeugenaussagen in etwaigen Gerichtsverfahren zur Forderungsdurchsetzung, kommt so etwas in der Praxis offenbar nicht vor. Jedenfalls weiß keine einzige Kundenbewertung von einem derartigen Fall zu berichten.

Inkasso-Portale korrespondieren demgegenüber nach Beauftragung meist noch während der Rechtsverfolgung gegen die Airline mit ihren Kunden — und sei es nur, um den aktuellen Verfahrensstand zu besprechen.

Allerdings erscheint uns die Prüfung im OnlineFormular des Anbieters nach unserer Erfahrung mit EUflight und anderen Fluggastportalen vergleichsweise knapp — zu knapp. So vollzieht sich die Erstprüfung auf der Website relativ zügig.

Zwar dauert sie nach Qamqams Einschätzung nicht nur zwei Minuten, wie das Unternehmen werbend auf seiner Seite behauptet — jedenfalls sofern man die Abfrage noch nicht kennt und zum ersten Mal benutzt. Nach unseren Probeläufen als neue Nutzer genügen allerdings bereits fünf Minuten, um das Formular auszufüllen und abzuschicken.

Gleichwohl geschieht dies zum Preis der Vollständigkeit. Das bedeutet, dass EUflight gezwungenermaßen in etlichen Verfahren Rückfragen stellen muss, um den Sachverhalt lückenlos aufzuarbeiten. Bis ein Antrag final bestätigt wird, schließt sich möglicherweise noch eine längere E-Mail-Korrespondenz im Nachgang der Online-Anfrage an.

Ebenso kann es vorkommen, dass EUflight erst im Nachgang einer positiven Prüfung im Online-Portal feststellt, dass doch kein Entschädigungsanspruch besteht. Dann erweist sich der vorherige Aufwand der Nutzer letztlich als vergeblich.

Damit ist allerdings noch nicht geklärt, wie komfortabel EUflights Dienst gegenüber dem der Mitbewerber ausfällt.

Komfort der Entschädigung von EUflight im relativen Vergleich

Komfort großer deutscher Fluggastportale im Vergleich | Qamqam
PortalNutzerkomfort
Ersatz-PilotSehr hoch

FlightrightSehr hoch

EUflightHoch

EUclaimHoch

FairPlaneHoch

AirhelpOkay

Compensation2GoOkay

Flug-Verspaetet.deOkay

WirkaufendeinenFlugOkay

Im Gesamtbild lässt sich immerhin feststellen, dass EUflight den Aufwand der Nutzer schon ziemlich weit eingrenzt. Noch geradliniger scheinen nur wenige Fluggastportale zu einer Ausgleichszahlung zu verhelfen.

Der Mitwirkungsaufwand des Geschädigten könnte durch eine Weiterentwicklung des Online-Formulars allerdings weiter reduziert werden. Welche Konkurrenten hier bereits jetzt punkten, zeigt unser Vergleich aller Anbieter im deutschsprachigen Raum.

EUflight verbucht in der Kategorie Komfort vier Sterne von fünf möglichen. Wie sich die andere Dienstleister in dieser Kategorie geschlagen haben, erörtert dieser Vergleich der größten deutschen Fluggastportale.

Kundenberichte

EUflight rechtfertigt seine hohen Provisionen damit, dass das Portal Fluggäste besonders komfortabel zur Entschädigung verhilft. So heißt es auf der Hauptseite etwas blumig: „Während du die Zeit mit unserer Sofortentschädigung genießt, begeben wir uns in die monatelange und ungewisse Schlacht mit der Fluggesellschaft“.

Besonders gerne betont das Unternehmen zudem, wie rasch der Kunde sein Geld erhält. Wie aber sehen es die Nutzer selbst?

Auf dem Rezensionsportal Ausgezeichnet.org erzielt das Unternehmen eine Gesamtbewertung von 4,97/5 Punkten (Stand: 14.10.2019). Insgesamt hinterließen dort über 5.000 Kunden Einträge zu ihrer Erfahrung mit EUflight, von denen ca. 2.900 direkt auf der Website einsehbar sind. Außerdem erhielt das Unternehmen bislang eine Handvoll Google-Bewertungen. Sie verorten das Unternehmen im Schnitt bei 4,4 von 5 Sternen (Stand: 14.10.2019). Die Gegenüberstellung mit Konkurrenten zeigt, dass nur wenige andere Anbieter diese Spitzenbewertung erreichen.

Vergleich: Kundenzufriedenheit bei EUflight und bei anderen Anbietern

Kundenzufriedenheit großer deutscher Fluggastportale im Vergleich | Qamqam
PortalKundenbewertung
Ersatz-Pilot4,9/5 (Trustpilot)

EUflight4,97/5 (Ausgezeichnet.org)

EUclaim4,9/5 (Trustpilot)

Airhelp4,7/5 (Trustpilot)

Compensation2Go4,6/5 (Google)

FairPlane4,5/5 (Google)

Flightright4,7/5 (Trustpilot)

Flug-Verspaetet.de4,8/5 (Trustpilot)

WirkaufendeinenFlug3,9/5 (Google)

Überwiegend zeigen sich die Kunden überaus zufrieden mit der Leistung von EUflight. Einige Kritikpunkte werden jedoch ebenso geäußert.

Der Vergleich mit alternativen Anbietern verortet EUflight gegenüber der Konkurrenz dabei auf einem relativ hohen Rang. An kaum einem anderen Fluggastportal hatten Kunden weniger auszusetzen.

Vor diesem Hintergrund wird EUflight in der Kategorie „Kundenbewertungen“ mit vollen fünf Sternen ausgezeichnet. Aus dem Feedback der Kunden zu EUflight hat wir im Folgenden das Wesentliche zusammengetragen.

Gute Erfahrungen

Zum einen erfreut Nutzer durchaus erwartbar das schlicht gehaltene Online-Formular und die rasche Auszahlung. Die kurze Wartezeit würdigen viele als klaren Pluspunkt des Dienstes von EUflight. Der relative Komfort und die Geschwindigkeit der Sofortentschädigung wiegen in den Berichten zur Erfahrung mit EUflight meist die Abstriche auf, die bei der Entschädigungshöhe in Kauf zu nehmen sind.

Darüber hinaus rechnen es Kunden EUflight hoch an, dass der Anbieter ihnen den Aufwand einer eigenständigen Durchsetzung erspart. Die Erfahrung mit EUflight empfinden die meisten daher insgesamt als sehr zufriedenstellend.

Unklar ist hierbei freilich, ob den Rezensenten bei ihrer Einschätzung bewusst ist, dass andere Anbieter auf ähnlich komfortablem Wege höhere Direktzahlungen leisten.

Ganz überwiegend gelingt es EUflight zudem, die anfängliche Feststellung eines Anspruchs im Online-Formular rasch zu bestätigen und den versprochenen Betrag auszuzahlen. Kunden können insofern davon ausgehen, dass die erste Eingabe im Regelfall zu einer Zahlung führt.

Erfreulich finden Rezensenten ausweislich ihrer Erfahrung mit EUflight zudem die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Kundendienstes. So liest man teilweise davon, dass das Unternehmen Nutzer dabei unterstützt, ihre Vorfälle aufzuarbeiten, wo der genaue Sachverhalt unklar ist. Freilich verfolgt das Unternehmen hierbei ein gewisses Eigeninteresse, dient die Aufklärung der Flugunregelmäßigkeiten doch der Vorbereitung eines Geschäftsabschlusses.

Lobend äußern sich Kunden außerdem darüber, dass EUflight Zahlungen zügig anweist. Die Wartezeit wird also  nicht durch etwaige interne Verzögerungen in der Buchhaltung des Unternehmens erhöht.

Es sind Berichte von Kunden zu finden, die einen Zahlungseingang bereits 24 Stunden nach Verfahrensabschluss verbuchen konnten. Das wissen die meisten Kunden zu schätzen und veranlasst sie, ihre Erfahrung mit EUflight positiv zu bewerten.

Ähnlich äußern sich manche größeren Online-Portale zu EUflight. Finanztip erteilt sogar eine ausdrückliche Empfehlung für den Sofortentschädiger EUflight; Focus Online erwähnt die Auszahlungsgeschwindigkeit ebenfalls lobend.

Schlechte Erfahrungen

Kritische Stimmen bemängeln dagegen vor allem die überdurchschnittlich hohen Provisionen von EUflight. Mit Verweis auf Alternativanbieter fehlt mitunter das Verständnis dafür, dass Kunden nur verhältnismäßig geringe Entschädigungsbeträge gewährt werden.

Außerdem beanstanden diverse Nutzer, dass EUflight übereilt Fälle ablehnt, bei denen die Durchsetzung schwerer fällt. Damit handelt sich das Unternehmen den Vorwurf ein, sich nur „Filetstückeherauszugreifen, bei denen Kunden auch eigenständig eine außergerichtliche Durchsetzung gelingen würde.

In welchem Maße dies geschieht, lässt sich nicht abschließend einschätzen. Gleichwohl berichten mehrere Nutzer davon, dass EUflight ihre Fälle abgelehnt hatte, ein anderes Fluggastportal sie hingegen ohne Vorbehalte annahm.

Auch monieren einige Nutzer von EUflight, dass das Unternehmen erst nach mehrfachen Nachfragen feststellt, dass eigentlich kein Angebot zur Sofortentschädigung in Betracht kommt. Zum Ärgernis der Betroffenen erkennt die Online-Prüfung offenbar zu häufig eilfertig Entschädigungsansprüche, woraufhin erst die manuelle Prüfung das Gegenteil ergibt.

Zur Aussagekraft der Erfahrungsberichte

Es ist davon auszugehen, dass nicht jeder Kunde eine öffentliche Bewertung für EUflight abgegeben hat. Die Einträge auf Ausgezeichnet.org spiegeln daher nur einen Ausschnitt der Kundenmeinungen wider.

Das wirft die Frage auf, welche Erfahrung mit EUflight die restliche Kundschaft gemacht hat. Mangels öffentlich zugänglicher Verlautbarungen fehlen dazu naturgemäß konkrete Anhaltspunkte. Immerhin dürfte aber die Bemerkung zutreffen, dass die Betroffenen weder genug Begeisterung noch Frustration verspürten, um sich zu einer öffentlichen Rezension veranlasst zu sehen. Das spricht dafür, dass der Service von EUflight die meisten Nutzer zufrieden stellte.

EUflight kann daher auch in der Kategorie Kundenzufriedenheit volle fünf Sterne verbuchen. Wie sich die anderen Anbieter in dieser Kategorie geschlagen haben, thematisiert diese Gegenüberstellung der größten deutschen Fluggastportale.

EUflight oder eine Alternative?

Ist der Anbieter für meinen Fall geeignet?

Wir empfehlen jedem Fluggast, die Angebote verschiedener Fluggastportale zu vergleichen, bevor ein bestimmter Dienstleister beauftragt wird. Es kann sich im Einzelfall durchaus lohnen, einen Blick auf die Mitbewerber von EUflight zu werfen: Sie verlangen zuweilen geringere Provisionen und zahlen die Entschädigungssumme ähnlich schnell aus.

Qamqam hat ein Prüfungsformular entwickelt, das anhand der Flugdaten für konkrete Verspätungen und Ausfälle individuell prüft, welches Fluggastportal zu welchen Konditionen Entschädigungen anbietet.

Ereigneten sich auf Ihrem Flug Unregelmäßigkeiten? Dann probieren Sie Qamqams kostenloses Vergleichsmodul gerne aus, um nachzuschauen, welcher Anbieter Ihnen am besten zu einer Ausgleichszahlung verhelfen kann.

Ansonsten geht es hier zur Website von EUflight.

Seitentrenner Vergleich der Fluggastportale

Was steht Fluggästen neben einer Entschädigung zu?

Nur sehr wenigen Fluggästen ist bekannt, dass Airlines durch die EU-FluggastrechteVO nicht bloß zu Ersatzzahlungen verpflichtet sind. Tatsächlich haben die Fluggesellschaften die Unannehmlichkeiten geschädigter Passagiere auch auf anderem Wege zu lindern:

Airlines müssen zum Beispiel für die Beherbergung in einem Hotel und den entsprechenden Transport aufkommen, falls ein Flug gänzlich entfällt oder sich bis zum Folgetag verspätet. Schon ab zweistündiger Verspätung besteht ein Anspruch auf Verpflegung. Auch wenn Gepäck beschädigt wurde oder sonstige quantifizierbare Schäden entstanden sind, begründet möglicherweise das Montrealer Übereinkommen oder das deutsche Schuldrecht entsprechende Ansprüche gegenüber dem Luftfahrtunternehmen.

Qamqam hat zusammengetragen, was geschädigten Fluggästen neben einer Ausgleichszahlung zustehen kann. Dieser Beitrag bietet einen Gesamtüberblick zu Fluggastrechten bei Flugverspätung. Unter welchen Voraussetzungen ein Passagier bei Ausfall oder Verspätung Anspruch auf Flugentschädigung nach der FluggastrechteVO hat, zeigt auch unsere Komplettübersicht zum europäischen Recht auf Flugentschädigung.

Weitere Informationen zu Rechten aus der EU-FluggastrechteVO finden Sie zudem unter folgenden Adressen:

  • Stiftung Warentest untersucht in diesem Beitrag, wann Airlines zu Entschädigungszahlungen verpflichtet sind. Der Beitrag adressiert vor allem Fluggäste, die wissen wollen, wann sich Fluggesellschaften berechtigt auf „außergewöhnliche Umstände“ berufen und Ausgleichszahlungen verweigern können.
  • Stiftung Warentest bespricht in diesem Beitrag, wann sich Geschädigte bei Verspätung ihres Gepäcks auf Kosten der Airline das Notwendigste nachkaufen dürfen.
  • Nähere Informationen zu Ihren Fluggastrechten aus der EU-FluggastrechteVO erhalten Sie außerdem auf den Seiten des Luftfahrt-Bundesamtes.
  • Der ADAC hat sich ebenfalls mit der Fluggastentschädigung befasst. Dieser Beitrag gibt einen kompakten Gesamtüberblick.
  • Eine umfassende Darstellung rund um das Thema „Fluggastrechte“ bietet auch der gleichnamige Wikipedia-Eintrag.

Wissen kompakt

Häufig gestellte Fragen | Wissen kompakt
Nützliche Fakten und häufig gestellte Fragen in kompakter Form. 2
# 1

Sind bei einer Flugreise erhebliche Unregelmäßigkeiten aufgetreten und überträgt man entsprechende Entschädigungsansprüche an EUflight, behält das Unternehmen als Marge 35 % zzgl. Mwst. Etwas mehr 58% des Nennwerts der verkauften Forderung verbleiben dem Fluggast.

Unterm Strich erhalten Kunden von EUflight also eine Direktzahlung von:

  • 145,88 € p.P. auf der Kurzstrecke,
  • 233,40 € p.P. auf der Mittelstrecke und
  • 350,10 € auf der Langstrecke.

Ob andere Portale zu einer höheren Entschädigung verhelfen, können Sie hier kostenlos vergleichen.

# 2

EUflight ist ein Fluggastportal: Das Unternehmen setzt Entschädigungsansprüche gegenüber Airlines durch. EUflight verspricht verspäteten Fluggästen die Auszahlung von Flugentschädigung in 24h, verlangt dafür aber höhere Provisionen als einige Konkurrenten.

Seit Gründung hat EUflight nach eigenen Angaben schon über 150.000 Passagieren zu einer Entschädigung verholfen.