...

Qamqam findet den besten Rechtsdienstleister für Ihr Anliegen.

Ermitteln Sie aus Deutschlands innovativsten Legal Tech Unternehmen und Kanzleien den idealen Partner, um Ihr Recht durchzusetzen.

Was ist Legal Tech?

Unter Legal Technology bzw. Legal Tech versteht man gemeinhin Software und Online-Dienste, die juristische Arbeitsprozesse unterstützen oder gänzlich automatisiert ausführen. Gegenüber Verbrauchern bieten solche Legal Tech Dienste typischerweise Komplettlösungen für spezifische Rechtsprobleme, die sich gut standardisiert abwickeln lassen (z.B. die Abwendung von Mieterhöhungen, die Durchsetzung von Ausgleichszahlungen für verspätete Flüge oder die Erstattung von Ticketkosten). Diese digitale Bearbeitungsform kommt Nutzern in aller Regel gleich auf zwei Wegen zugute: Zum einen gestaltet sich die Lösung eines Rechtsproblems mit Legal Tech deutlich komfortabler als der analoge Rückgriff auf einen Anwalt. Zum anderen gestattet der hohe Automatisierungsgrad Einsparungen, die die meisten Legal Tech Unternehmen an ihre Kunden weitergeben, indem sie ihre Gebühren nur im Erfolgsfall berechnen.

Qamqam Seitentrenner - Gerichtsurteil und Rechtsprechung

Warum wir Legal Tech Anbieter empfehlen

Der Mehrwert von Legal Technology erschließt sich schnell, sobald man die konkreten Dienstleistungen von Legal Tech Unternehmen einmal näher betrachtet. Dies hat die Redaktion von Qamqam bereits getan und zahlreiche Testberichte verfasst, um zu veranschaulichen, welche Legal Tech Plattformen Verbrauchern mit welchem Rechtsproblem weiterhelfen, welche Konditionen sie bieten und wie verlässlich sie sind. Wenn Sie sich die Artikel auf unserem Portal durchsehen, werden Sie feststellen, dass die allermeisten seriösen Angebote sich erstens durch ihren hohen Komfort auszeichnen und zweitens durch ihre risikoarme Vergütung:

Zum einen setzen Legal Tech Portale die Ansprüche ihrer Kunden aus deren Sicht deutlich bequemer durch, als wenn ihre Nutzer einen gewöhnlichen Anwalt beauftragen müssten. Meistens reicht nämlich bereits das Ausfüllen eines Online-Formulars und das Hochladen einiger Dokumente. Gegebenenfalls muss zusätzlich noch eine Vollmacht oder Abtretungserklärung unterschrieben werden, aber spätestens damit hat der Kunde den erforderlichen Eigenaufwand abgeleistet. Vergleichen Sie das mit dem üblichen Prozedere bei Beauftragung einer klassischen Kanzlei samt Telefonaten, Schriftwechsel und ggf. Präsenzterminen zur internen Fallbesprechung oder vor Gericht: Sie werden feststellen, dass der Komfort von Legal Tech Anwendungen um Klassen höher liegt.

Zum anderen zeichnen sich Legal Technology Unternehmen in ihrer überwältigenden Mehrheit dadurch aus, dass sie für ihre Nutzer auf einer reinen Erfolgsbasis tätig werden. Sie verlangen Provisionen also typischerweise erst nach wirksamer Durchsetzung von Rechten ihrer Kunden und verrechnen ihre Servicegebühren mit erstrittenen Beträgen. Teilweise leisten Legal Tech Portale Zahlungen an Nutzer bereits direkt bei Beauftragung – unabhängig vom Ausgang der Auseinandersetzung mit dem Anspruchsgegner. Gerade für risikoaverse Kunden bringt dies eine enorme Chance mit sich, da etliche Verbraucher andernfalls aus Angst vor einer Niederlage vor Gericht ihre Rechte gar nicht geltend machen würden. Gerade weil der Mehrheit der Bundesbürger eine Rechtsschutzversicherung fehlt, vermitteln Legal Tech Anbieter für große Teile der Bevölkerung erstmals ein beträchtliches Mehr an Rechtsschutz.

Welche Alternativen zu Legal Tech wir empfehlen

In etlichen Rechtsbereichen steht bislang leider kein Legal Tech Produkt bereit, das Kunden komfortabel und ohne Kostenrisiko zu ihrem Recht verhelfen könnte. Auch hier haben wir uns Gedanken gemacht, was als relativ beste am Markt verfügbare Lösung in Betracht kommt. Eine gute Alternative ist die Beauftragung eines Anwalts über so genannte Legal Tech Marktplätze wie Legalbase oder Advocado, die bestimmte juristische Dienstleistungen zum Festpreis vermitteln.

Das mag auf den ersten Blick abschrecken, wünscht man als Mandant doch eine sorgsame Begutachtung seines Einzelfalls und eine maßgeschneiderte Speziallösung. Bei bestimmten Rechtsproblemen unterscheiden sich sowohl die Rechtsprobleme als auch ihre naheliegende Lösung aber nicht dermaßen gravierend, dass immer erst ein Jurist mit einem Stundenhonorar erstmalig einen speziellen einmaligen Gestaltungsvorschlag unterbreiten müsste. Beispielhaft ausgedrückt: Wer nicht Millionär ist, braucht in der Regel weder ein 30-seitiges Testament mit zig Sonderregeln noch einen entsprechenden Ehevertrag. Häufig reichen grundsolide Standardvorlagen, die sich auf die Individualisierung der Eckpunkte konzentrieren, aber dafür in ihrem Rückgrat wohldurchdacht und ausgereift sind. Hilfreicher ist es oftmals, das Rad nicht neu zu erfinden, sondern aus einem gut sortierten Werkzeugkasten dasjenige Instrument herauszugreifen, das sich bisher schon sehr häufig bewährt hat. Nichts anderes leisten Legal Tech Marktplätze. Sie bündeln hochspezialisierte Anwälte, die sich auf ganz konkrete Rechtsprobleme konzentriert haben und daher aufgrund ihrer hohen Erfahrung zielgenau eine taugliche Lösung anbieten können. Mit regelmäßigen Qualitätskontrollen stellt der Marktplatz eine hohe Professionalität der Anbieter sicher und ermöglicht gleichzeitig den Vertrieb von rechtlichen Standardprodukten zu transparenten Fixpreisen. Darüber hinaus bieten die Marktplätze auch in der Abwicklung ein hohes Maß an Komfort, indem sie es ermöglichen, mit der beauftragten Kanzlei über ihre Plattform online zu kommunizieren. Kurzum: Legal Tech Marktplätze sind gerade für die juristische Gestaltungsarbeit eine gute Adresse, z.B. wenn eine rechtliche Einschätzung zu einem Vertrag für einen fairen Preis benötigt wird.

Schließlich gibt es aber noch etliche Rechtsprobleme, für die weder ein Legal Tech Unternehmen mit Erfolgsprovision noch ein Legal Tech Marktplatz eine Lösung bereitstellt. Hier hilft tatsächlich nur der Gang zum klassischen Anwalt. Doch auch in solchen Fällen gilt: Jurist ist nicht gleich Jurist. Manche Kanzleien überzeugen in entscheidenden Punkten deutlich eher als andere – sei es unter dem Gesichtspunkt der Kosten und deren Transparenz, unter dem Aspekt der Erreichbarkeit und Geschwindigkeit oder hinsichtlich der Qualität ihrer Beratung. Doch woran erkennt man bei über 160.000 Berufsträgern in Deutschland, wer sich zur Beauftragung eher eignet als ein beliebiger anderer?

Genau das versuchen wir in unserer dritten Rubrik herauszufinden, die sich gegenwärtig im Aufbau befindet. Wir durchleuchten den Anwaltsmarkt und prüfen, welche Anwälte in welchen rechtlichen Problemlagen Verbrauchern besonders zu empfehlen sind. Die Ergebnisse unserer Marktanalyse stellen wir im Laufe des Jahres 2020 auf unserem Portal bereit.

Rechtsproblem?

In 5 Sekunden das passende
Legal Tech Unternehmen finden.

Unsere Mission? Für Ihr Anliegen den besten Rechtsdienstleister finden!

Je mehr Unternehmen innovative Lösungen für Rechtsprobleme auf dem Markt beisteuern, desto unübersichtlicher wird das Angebot. Wir haben es uns deshalb zum Ziel gesetzt, Übersicht in das Sortiment zu bringen. Dazu stellen wir die vielversprechendsten Dienstleister gegenüber und prüfen ihre Konditionen kritisch. Wir hoffen, gerade Verbrauchern auf diesem Wege zu informierten Entscheidungen zu verhelfen, indem wir ihnen die besten Partner vorstellen, die der Markt zu bieten hat.


Simon und Maximilian
Qamqam-Gründer

Symbol zur Verbildlichung von Justiz und Recht

Sie sind ein Legal Tech Unternehmen? Werden Sie Qamqam-Partner!

Sie betreiben ein Legal Tech Unternehmen und sind der Meinung, dass Verbraucher von Ihrer Dienstleistung in besonderem Maße profitieren können? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.